Herren: Abwehr legt Grundstein für Heimsieg

Am Samstag war die dritte Mannschaft der HSG Ascheberg / Drensteinfurt zu Gast. Nach sieben Wochen konnten die Sassenberger Handballer endlich wieder ein Heimspiel austragen. Leider hatten nicht alle Aushilfen Zeit, zudem konnten Tobias Gröne und Frank Tschanter wegen einer Erkältung diese Woche nicht trainieren. Dieter Nitsche hatte sich bereit erklärt auszuhelfen, da bis Freitag nicht absehbar war wie fit das Duo sein würde. Entwarnung gab es dann am Samstag und somit konnten wir mit einer vollen Bank das Spiel angehen.

männliche B-Jugend: Auswärtssieg trotz mäßiger Leistung

Am Sonntagabend um 18 Uhr trat die männliche B-Jugend bei der Zweitvertretung des ASV Senden an. Der Gastgeber steht im oberen Mittelfeld der Tabelle. Unser Ziel war es durch einen Sieg weiter Tabellenführer zu bleiben. Die Trainer mahnten die Spieler vor der Partie den Gegner nicht zu unterschätzen und mit 100%iger Einstellung in das Spiel zu gehen. Da Finn terminlich und Lars verletzungsbedingt ausfielen hatten wir leider nur einen Auswechselspieler zur Verfügung, Senden hatte eine volle Bank.

2. Damen verliert gegen Gremmendorf

Am Samstag um 13:30 Uhr empfing die Erstvertretung der HSG Gremmendorf Angelmodde unsere 2. Damenmannschaft. Ein Blick auf die Tabelle deklarierte unsere Mädels zum Favoriten, allerdings wussten wir dass wir uns gegen routinierte Mannschaften meistens sehr schwer tun. Das Spiel begann furchtbar zäh und einem erschreckend niedrigem Niveau. Zu Beginn der Partie waren wir die glücklichere zweier schlechter Mannschaften und gingen mit 1:2 (8. Minute) sowie 2:3 (13. Minute) in Führung.

2. Damen: Zittersieg gegen Mauritz

Nach dem tollen Spiel am vergangenen Sonntag gegen Roxel wollte die 2. Damenmannschaft am Samstag um 17 Uhr in der Herxfeldhalle gegen Mauritz an die Leistung anknüpfen und durch einen Heimsieg ideale Voraussetzungen für den anschließenden Besuch auf dem Allerheiligenmarkt schaffen. Mit vollem Kader und sehr viel Zuversicht ging es in das Spiel.

Herren machen es unnötig spannend

Für unsere Herrenmannschaft ging es am Sonntagabend nach Westbevern. Der Gastgeber hat als Saisonziel den Aufstieg in die 1. Kreisklasse ausgegeben. Mit einem Punkteverhältnis von 7:5 verlief der Saisonbeginn für die Westbeveraner allerdings nicht optimal. Somit war die Heimmannschaft etwas unter Zugzwang. Ems-Trainer Michael Stellmann hatte uns vor Saisonbeginn zu einem Aufstiegskandidaten auserkoren, dementsprechend wurde dieses Duell bei den Westbeveranern als Schlüsselspiel angesehen.

Männliche B Jugend: Derbysieger!

Besser konnte die Konstellation für ein Derby nicht sein. Am Samstag empfing der ungeschlagene Tabellenführer aus Sassenberg den Tabellenzweiten aus Warendorf. Seit einigen Wochen ist den Jungs eine gewisse Vorfreude auf dieses Spiel anzumerken und nach langer Zeit endlich wieder ein echter Härtetest für unsere Mannschaft. Pünktlich zum Derby hatten wir erstmals in dieser Saison alle 10 Spieler an Bord.