Herren: Sieg im Spitzenspiel

Am Samstagabend waren die Sassenberger Herren zu Gast beim TV Friesen Telgte 4. Mit 2 Minuspunkten belegten die Gastgeber den 2. Tabellenplatz hinter dem VfL, entsprechend motiviert gingen beide Mannschaften in die Partie. Den besseren Start erwischten die Gäste aus Sassenberg und gingen mit 2:4 in Führung. In der Folgezeit kamen die Friesen aber besser ins Spiel. Die Abwehr der Telgter stand kompakt und im Angriff wurde der Ball konsequent bis zum freien Mann durchgespielt, so konnte der Gastgeber zum 7:7 ausgleichen.

männliche B-Jugend geht´s zu locker an

Zum letzten Heimspiel des Jahres 2014 empfing die männliche B-Jugend die DJK Eintracht Hiltrup. Die Gäste aus Münster belegen den 8. Tabellenplatz und haben nur noch theoretische Chancen in der Rückrunde in der Kreisliga zu starten. Wir konnten aus dem vollen schöpfen und es galt mit Andrej Boldt einen zusätzlichen Spieler mit einzubauen.

2. Damen: Leistungseinbruch in der 2.Halbzeit besiegelt Auswärtsniederlage

Frohen Mutes und in Erwartung eines Spiels auf Augenhöhe (Tabellenzweiter gegen Dritter) machte sich die 2. Damenmannschaft des VfL Sassenberg auf den Weg zur Zweitvertretung des TV Friesen Telgte. Im letzten Spiel der Hinrunde sollte die insgesamt positive Entwicklung der Mannschaft untermauert werden und wenn möglich sogar die Punkte eingefahren werden.

Damen 1: Derby gegen die WSU 28:21 gewonnen

die-glocke 2014-12-08 SViele Jahre war es ein Klassiker, doch eine Spielzeit lang gab es zuletzt zwischen den Handballerinnen des VfL Sassenberg und der Warendorfer SU kein Derby. Nun war es wieder soweit. Traf man sich früher in der Landesliga, ging es dieses mal in der Bezirksliga um Punkte. Die im Vorfeld leicht favorisierten Sassenbergerinnen konnten ihren Heimvorteil nutzen und gewannen letztlich deutlich mit 28:21 (13:11).

Damen 1: Endlich wieder ein Derby

wn 2014-12-05 sEine Saison lang mussten die Handballerinnen aus Sassenberg und Warendorf auf ihre Derbys verzichten, die üblicherweise in der Landesliga stattfanden. Am Samstag ist es dann wieder soweit: Um 19 Uhr empfängt der VfL in der Herxfeldhalle die WSU, diesmal jedoch in der Bezirksliga. Die Warendorferinnen stiegen 2013 ab, die Sassenbergerinnen folgten ihnen in diesem Jahr nach. An den Gesichtern der Teams hat sich seit den letzten Duellen viel geändert: Beide Clubs setzen auf den eigenen Nachwuchs und weniger auf auswärtige Spielerinnen. „Das ist bei uns jedoch nicht einfach, denn wir haben keine A-Jugend.

Herren: Kampfgeist wird belohnt

Meister gegen Vize hieß am Samstag die Begegnung in der Sassenberger Herxfeldhalle. Die HSG Preußen / Borussia ist mit uns als Vizemeister von der 3. in die 2. Kreisklasse aufgestiegen und kämpft wie jeder Aufsteiger um die Punkte für den Klassenerhalt. Mit 3:13 Punkten steckt die Spielgemeinschaft aus Münster im unteren Tabellendrittel fest, vom Papier her eine klare Angelegenheit für die Gastgeber.