Sommerfest der Handballer in Herxfeldhalle: Der Jüngste war gerade mal drei

WN 2022 08 15 s„Hanniball“ ist ein Eichhörnchen. Und spornt Nachwuchshandballer an. Wie bei der JSG Sassenberg-Greffen. Gibt es in Sassenberg übergroße Eichhörnchen? „Das ist das Maskottchen vom Deutschen Handballbund“, erläutert Annika Kattenbaum, Vorstandsmitglied der Jugendspielgemeinschaft (JSG) Sassenberg-Greffen, dass mit „Hanniball“ gestern hoher Besuch beim Sommerfest der Handballer in der Herxfeldhalle zu Gast war. Natürlich nur ein Kostüm, dessen Träger bei hochsommerlichen Temperaturen um seinen Job sicherlich nicht zu beneiden war. Auch wenn das übergroße Plüschtier der Star des Tages war und für unzählige Erinnerungsfotos mit überwiegend kleinen Handballbegeisterten machen posieren durfte.

Fünftklässler schnuppern Handballluft

WN 2022 06 27 sDie Jugendspielgemeinschaft Sassenberg Greffen (JSG) hat ehrenamtlich den Sekundarschülern des fünften Jahrgangs Einblicke in den Handballsport ermöglicht. Und ein Ausbau dieser Kooperation scheint durchaus möglich. Zwei Tage nahm sich das Betreuerteam Zeit für die Kinder. „Ohne Zusammenspiel geht es nicht“! „Denkt an die Drei-Schritte-Regel!“ Lara und Alex rufen den Fünftklässlern auf dem Spielfeld schon bei dem kleinen Aufwärmspiel auf dem Tartanplatz zwei der wichtigsten Grundregeln ihres Sports immer wieder in Erinnerung. Dabei steht an diesem Vormittag keinesfalls der Wettkampf im Mittelpunkt. Unter Anleitung ehrenamtlicher Jugendlicher der Jugendspielgemeinschaft Sassenberg Greffen (JSG) erhielten die Sekundarschüler des fünften Jahrgangs kurz vor Ferienbeginn gut vorbereitete Einblicke in den Handball-Sport. „Das ist das erste Mal, das wir das machen“, sagt JSG-Jugendwartin Annika Kattenbaum, aber wir bauen die Kooperation auch gerne aus, wenn die Schule das möchte.“

Jugend: Kinder entdecken Handball für sich

wn 2021 11 06 Bild1 sVielleicht wechselt so manch ein junger Fußball-Fan nach dieser Erfahrung bald doch über zum Handball. Mit einem Handballgrundschulaktionstag hatten die Kids der Grundschule in Füchtorf Gelegenheit, diese Sport näher kennenzulernen. Aktive der Jugendspielgemeinschaft Sassenberg-Greffen nahmen sich Zeit, um den Dritt - und Viertklässlern ihren Sport näher zu bringen. Und ein kleines Turnier wurde natürlich auch noch gespielt. Handball und das Golddorf – bisher fanden beide noch nicht so recht zueinander. Der heimische SC Füchtorf bietet zehn Sportarten an, Handball gehört nicht dazu. „Wir hatten es immer schwer mit der alten Turnhalle, weil wir nie richtig trainieren konnten. Mit der neuen Halle haben wir jetzt ganz andere Möglichkeiten“, blickt Andrea Schütz, Sportlehrerin an der Grundschule, optimistischer in die Zukunft. Vor allem auf den traditionellen Nikolaus­pokal in Sassenberg sollen sich „ihre“ Klassen nun besser vorbereiten können.

männl. B1: Punktgewinn gegen den Spitzenreiter

Wir können gegen jede Mannschaft verlieren, aber auch gegen jede Mannschaft gewinnen, zumindest denen einen Punkt abnehmen. Das haben wir an diesem Wochenende gegen den Bundesliganachwuchs aus Emsdetten wieder bewiesen. Am Ende stand es in einem hochdramatischen Spiel verdienter Weise 32:32. Mit diesem Unentschieden musste Emsdetten den ersten Punktverlust verzeichnen.

weibliche B1: Saisonbestleistung im Spitzenspiel

Am Samstag um 16 Uhr waren wir bei Sparta Münster zu Gast. Wir standen vor der Partie mit 10:0 Punkten auf Platz 1, Sparta dicht dahinter mit 8:2 Punkten auf dem zweiten Rang. Das Hinspiel konnten wir denkbar knapp mit einem Tor Differenz gewinnen. Uns war klar das wir dieses Spiel nur gewinnen könnten, wenn wir hochkonzentriert zu Werke gehen und möglichst wenige Fehler produzieren.

weibl. B1-Jugend: Heimsieg trotz schwachen Spiels

Gerade einmal zwei Tage Pause konnte sich die Mannschaft gönnen, bereits am Dienstagabend stand für die weibl. B1-Jugend der JSG das Spitzenspiel gegen Ligarivalen Everswinkel 2 an. Nachdem am Samstag souverän gegen Telgte gewonnen wurde, wollten die Hesselstädterinnen unbedingt nachlegen um somit den ersten Tabellenplatz zu verteidigen und die Konkurrenz auf Abstand zu halten.