1. Damen: VfL Sassenberg verdient sich Derbysieg beim SC DJK Everswinkel

wn 2018 01 22Vier starke Minuten reichten dem VfL Sassenberg, um das Derby in Everswinkel für sich zu entscheiden. Nach einem klaren Sieg hatte es zur Pause nicht ausgesehen. Die Tabelle und auch die erste Halbzeit hatten ein spannendes Landesliga-Derby versprochen. Doch daraus wurde nichts: Dank eines Zwischenspurts zu Beginn des zweiten Abschnitt bekamen Sassenbergs Handballerinnen das Derby bei Everswinkels Reserve gut in den Griff und siegten am Ende klar mit 30:24 (14:12) Toren.

1. Damen: Sassenberg hat noch eine Rechnung offen

die glocke 2018 01 20 sDie Gegner kennen sich, auch wenn sie in der vergangenen Saison nicht gegeneinander spielten. 2016 stiegen die Frauen des SC DJK Everswinkel II in die Landesliga auf und verwiesen den VfL Sassenberg, der dann zwölf Monate später folgte, auf Platz zwei. Nun kommt es in der höheren Klasse am Sonntag, 21. Januar, ab 14.30 Uhr in der Kehlbachhalle zum Derby. In der vergangenen gemeinsamen Saison gewann Sassenberg zuhause 34:30. Im entscheiden Spiel um den Aufstieg in Everswinkel hatte der SC DJK II dann mit exakt dem gleichen Ergebnis die Oberhand.

1. Damen: SC DJK Everswinkel empfängt VfL Sassenberg zum Derby

wn 2018 01 19Alles deutet auf eine spannende Auseinandersetzung hin, die beide Teams für sich entscheiden wollen - und die beiden Trainer natürlich auch. Ein echtes Derby ist ein Spiel zwischen Everswinkel und Sassenberg zwar nicht, liegen doch gut 20 Kilometer zwischen diesen beiden Orten. Doch in der Frauen-Landesliga ist das Aufeinandertreffen dieser beiden Handballteams schon etwas Besonderes, da es zu den übrigen Konkurrenten in Richtung Sauerland oder Kohlenpott geht. Der Gast ist als Aufsteiger und Tabellenvierter mit dem bisherigen Saisonverlauf ebenso zufrieden wie die Reserve des SC DJK, die mit zwei Punkten weniger Rang sechs einnimmt. Mit Auf- und Abstieg werden die beiden Kontrahenten aller Voraussicht nach nichts zu tun bekommen. Die Begegnung wird am Sonntag um 14.30 Uhr in der Everswinkeler Kehlbachhalle angepfiffen. WN-Redakteur Wolfgang Schulz unterhielt sich vor dem Derby mit den beiden Trainern Marvin Sand (Everswinkel) und Daniel Haßmann.

1. Damen: Souveräner Sieg der Sassenbergerinnen

die glocke 2018 01 14 sNach mehr als eineinhalb Monaten ohne Punktspiel durfte man gespannt sein, wie die Handballerinnen des VfL Sassenberg aus der langen Pause kommen würden. Die Partie gegen den TuS Westfalia Kamen ließ nur einen Schluss zu: Topfit. Der VfL gewann souverän mit 34:20 (14:8).

1. Damen: VfL Sassenberg macht nach Stotterstart kurzen Prozess mit TuS Kamen

wn 2018 01 14 sAnfangs kamen Sassenbergs Frauen nicht so richtig in Schwung, dann lief es prächtig. Eine Spielerin versenkte dabei fast jeden Wurf im Kamener Gehäuse. Akklimatisiert hatten sich Sassenbergs Frauen in der Landesliga ja schnell – jetzt drehen sie richtig auf: Das erste Match im neuen Jahr gewannen sie gegen den TuS Westfalia Kamen haushoch mit 34:20 (14:8).

1. Damen: Kantersieg des VfL Sassenberg im Sauerland

wn 2017 11 27Der erste Auswärtssieg der Landesliga-Handballer am Samstagabend bei der SG Ruhrtal in Arnsberg wurde gleich eine Demonstration der Stärke der Frauen von VfL-Trainer Daniel Haßmann. Mit 38:20 (18:11) gewannen die Gäste im Sauerland extrem deutlich. Nur in der Anfangsphase hatten die Gastgeberinnen etwas entgegenzusetzen. Dies allerdings erst, als Sassenberg schon 4:1 (3.) führte. „Wir standen etwas offen in der Deckung, so dass sie auf 3:4 herankamen. Ich habe dann umgestellt und die Mädels haben es super gelöst“, war Haßmann anschließend richtig zufrieden: „Ein rundum gelungener Tag.“